Einfache Macarons

Achtung, zu Beginn muss ich euch einmal warnen. Bei mir haben die Macarons nicht die typischen kleinen Füßchen bekommen. Warum ich das Rezept trotzdem mit euch teile? Sie waren einfach super lecker! Macarons sind nicht das aller einfachste Rezept und ich möchte euch einfach dazu ermutigen, mal los zu legen und sich zu trauen! Vielleicht gelingen sie euch perfekt, vielleicht aber auch nicht, seid ihr deswegen keine guten Bäcker? Nein! Ihr habt jetzt gerade die Chance viel zu lernen und euch mal wieder vor Augen zu führen, dass Optik eben nicht alles ist! Ich habe aus meinen Fehlern gelernt, sodass ich euch jetzt, vielleicht den ein oder anderen Fehler ersparen kann.

Rezept

  • 160g Puderzucker
  • 100g fein gemahlene Mandeln
  • 2 Eiweiße
  • evtl. Lebensmittelfarbe
  • 40 g Himbeer-/Erdbeerpüree
  • 100 g weiße Schokolade
  • 40 ml Sahne

Schritt 1: Puderzucker und Mandeln in einen Mixer geben und 1 Minute lang mixen.

Schritt 2: Die Eiweiße dazu tun und weitere 2 Minuten mixen.

Schritt 3: Mit einem Teigschaber die Masse einmal wieder an den Mixerboden schaben, kontrollieren ob noch trockene Zutaten am Boden sind, die sich nicht mit dem Einweiß verbunden haben und weiter 3 Minuten mixen (Wenn man möchte jetzt die Lebensmittelfarbe dazu geben).

Schritt 4: Mit einem Spritzbeutel Kreise mit 3cm Durchmesser spritzen (Vorlagen kann man sich im Internet ausdrucken oder selber aufmalen und dann das Backpapier umdrehen, damit das gemalte nicht mit dem Teig in Verbindung kommt) und 1 Stunde stehen lassen. Den Backofen auf 145°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 5: Die Macarons nach der Ruhezeit in den Backofen für 15 Minuten backen. Danach raus holen und abkühlen lassen.

Schritt 6: In der Zwischenzeit wird die Füllung vorbereitet. Dafür die Sahne zum kochen bringe, dann vom Herd nehmen und die klein gehackte Schoki hinein geben und rühren, bis alles aufgelöst ist. Wenn die Masse etwas kühler geworden ist, das Fruchtpüree dazu geben (evtl. jetzt auch die Lebensmittelfarbe hinein geben) und unterrühren.

Schritt 7: Die Macaronschalen umdrehen, damit auch die Füßchen trocknen können. Jetzt kann man schonmal je zwei gleiche Schalen suchen.

Schritt 8: Wenn die Maraconschalen ausgekühlt sind, wird die Creme aufgespritzt. Dann gehen die Macarons am besten über Nacht in den Kühlschrank, damit die Schalen etwas aufweichen. Dann gehts ans genießen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: