Spaghetti Bolognese

Wer kennt diesen Klassiker nicht? Ich liebe ihn seit meiner Kindheit und ich glaube es ist das erste Rezept, was ich selber kochen konnte. Wie sieht es bei euch aus? Bei uns gibt es das regelmäßig und gerade wenn es mir nicht so gut geht, mache ich es gerne. Einmal geht es relativ schnell und mit dem Geschmack sind zahlreiche Erinnerungen verbunden. Wenn ich bei meiner Oma in Karlsruhe war, gab es das immer(!) und wir haben dann i´oft Fotos gemacht und natürlich auch sehr viel Quatsch. Das ist eine meiner liebsten Erinnerungen! Also auf schöne Erinnerungen:

Rezept

  • 300g gemischtes Hack
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 2 mittelgroße Zwibeln
  • verschiedene Kräuter (Thymian, Basilikum, etc.)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 400g Spaghetti
  • Parmesan zum bestreuen

Schritt 1: Als erstes werden die Spaghetti gekocht. Dazu in einem Topf, Wasser zum kochen bringen und anschließend die Nudeln mit etwas Salz in den Topf tun und so lange kochen, wie auf der Verpackung angegeben.

Schritt 2: Während die Nudeln kochen, das Hackfleisch mit etwas Salz und Pfeffer anbraten. Je nachdem wie man es mag, können auch gleich die Zwibeln mit angebraten werden. Ansonsten in Schritt drei hinzufügen.

Schritt 3: Wenn alles gut durch ist, die passierten Tomaten und Gewürze dazu geben. Natürlich kann man an dieser Stelle auch gerne etwas Gemüse rein schmeißen. Wenn ich dazu Lust habe, schneide ich immer noch Zucchini und Pilze klein und gebe sie hier dazu (ist dann aber eben keine richtige Bolognese mehr).

Schritt 4: Wenn die Soße fertig und die Nudeln gekocht sind, können die Nudeln in einem Sieb abtropfen. Danach einfach mit der Soße anrichten und nach belieben Parmesan drauf streuen.

Schritt 5: Schmecken lassen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: