Soja Joghurt mit frischem Obst und Haferflocken

Bitte nicht wegklicken, nur weil da oben steht Soja! Soja ist nicht nur was für Veganer, sondern auch für alle anderen Menschen da draußen, ich weiß dass ist eine weltbewegende Entdeckung, aber auch alle nicht Veganer können das Essen!!!

Vielleicht lacht ihr gerade oder schüttelt den Kopf, beide Reaktionen kann ich voll und Ganz verstehen, aber mal Spaß bei Seite! Für manche klingt diese Einleitung komisch, aber andere werden verstehen worauf ich hinaus will! Ich erlebe oft, dass wenn irgenwo vegan drauf steht, viele nicht Veganer, dieses Produkt wieder weg stellen oder es erst gar nicht beachten, dass muss nicht sein! Ich bin definitiv noch kein Veganer, finde es aber spannend, eben auf genau solche Produkte mal auszuweichen, denn es gibt so viel leckeres, was einem sonst entgeht! Also bleibt dran und probiert gerne mal neues aus!

Zutaten ( für eine gute Portion)

  • 200g Soja-Joghurt
  • 1/2 Apfel
  • 1 Banane
  • 3-4 EL Haferflocken
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Vanillesirup (selbstgemachter, dass Rezept kommt wirklich bald!)

Zubereitung

Schritt 1: Als Erstes lasse ich die Chiasamen quellen. Dazu fülle ich diese in eine Schüssel und gebe die doppelte-dreifache Menge Wasser dazu. Das lässt man dann entweder eine Stunde stehen oder bereitetet es am Abend vorher vor und lässt es dann über Nacht quellen.

Schritt 2: Wenn die Chiasamen fertig gequellt sind (wichtig für die Zugänglichkeit der Nährstoffe) können der Joghurt und die Leinsamen dazu.

Schritt 3: Als nächstes schneide ich das Obst hinein. Jetzt in der Erdbeerzeit, kommen auch z.B. diese mit rein, einfach das nehmen, was ihr mögt. Als Topping kommen dann noch Haferflocken oben drauf. Hier kann man aber auch z.B Kornflakes oder Granola nehmen! Für das absolute i-Tüpfelchen kommt noch etwas Vanillesirup oben drauf.

Schritt 4: Jetzt heißt es genießen! Ich mache mir auch gerne einen Kaffee oder einen Tee dazu. Ich esse es auch gerne mal Abends, anstelle eines warmen Abendessens, gerade im Sommer. Durch den Soja-Joghurt ist das ganze auch etwas milder und nicht so säuerlich im Abgang.


  • 13,84g Eiweiß
  • 8,2g Fett
  • 104,2g Kohlenhydrate
  • 72,2g Zucker
  • 14,04g Ballaststoffe
  • 582,4 kcal

Angaben ohne Gewehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: